An vielen Orten des Kantons gibt es Gruppen von Freiweilligen, welche Geflüchtete unterstützen durch einen Cafétreff, Sprachunterricht, Jobcoaching etc. Der lose Zusammenschluss dieser Helferkreise verfolgt die folgenden Ziele.

Ziele

  • Einander kennen lernen, Erfahrungsaustausch
  • Gemeinsame Anliegen besprechen und fördern
  • Informationsfluss zwischen kantonalen Stellen und Freiwilligen gewährleisten
  • Gemeinsame Fortbildung organisieren
  • Gemeinsame Projekte verwirklichen
  • Eine Liste der Helferkreise führen
  • Für Geflüchtete eine App mit Anlaufstellen initiieren
  • Geflüchtete über Unterstützungsangebote orientieren
  • Interessierten Freiwilligen die Mitarbeit in einer Gruppe ermöglichen

Leitungsteam

Anna Eggenberger, ,
079 831 84 45, Solinet Romanshorn

Karl Kohli, ,
071 672 13 86, AGATHU Kreuzlingen

Michèle Liptai, ,
079 728 91 04, Solinet Romanshorn

Ruedi Wepfer, ,
044 941 36 55, Treffpunkt Neuland, Aadorf