An vielen Orten des Kantons TG gibt es Gruppen von Freiwilligen, welche Geflüchtete unterstützen, z. B. durch einen Cafétreff, Jobcoaching, Sprachunterricht, etc. Das Netzwerk Asyl TG ist der lose Zusammenschluss all dieser Helferkreise.

Unsere Aktivitäten:

  • Erfahrungsaustausch und Vernetzung unter den Helferkreisen gewährleisten
  • Gemeinsame Anliegen besprechen und fördern
  • Informationsfluss und Zusammenarbeit zwischen kantonalen Stellen und Freiwilligen gewährleisten
  • Eingaben und Stellungnahmen z. H. der Behörden erarbeiten
  • Gemeinsame Fortbildung organisieren
  • Gemeinsame Projekte verwirklichen
  • Eine Liste der Helferkreise führen
  • Eine App mit Anlaufstellen für Geflüchtete initiieren
  • Geflüchtete über Unterstützungsangebote orientieren
  • Interessierten Freiwilligen die Mitarbeit in einer Gruppe ermöglichen

Dafür setzen wir uns ein:

  • Dass eine unabhängige kantonale Anlaufstelle für das Asylwesen geschaffen wird
  • Dass die Auswirkungen von Massnahmen auf die Geflüchteten auf allen Ebenen sorgfältig überprüft werden
  • Dass alle Beteiligten den Geflüchteten mit Respekt begegnen

Organisationsstruktur

Nebst den generellen Aspekten, die im Leitungsteam behandelt werden, arbeitet das Netzwerk Asyl TG in 3 Untergruppen (Ressorts) zu spezifischen Themen:

Netzwerk Asyl Thurgau
Leitungsteam
Raphael Gerster, Brigitta Hartmann, Karl Kohli, Iris Lagrange, Susanne Müller, Victor Ofner, Ruedi Wepfer

RessortErstaufnahmeIntegrationNothilfe
Status der ASN, F, BF, BGesuch abgelehnt
Zuständige StellePSFI, GemeindenMiA, SOA, PS
UnterbringungDurchgangsheimGemeindenNothilfeunterkunft
Ressort
Mitarbeitende
Susanne Müller,
Victor Ofner,
Brigitta Hartmann
Susanne Müller,
Karl Kohli,
Raphael Gerster
Victor Ofner,
Iris Lagrange

Abkürzungen

MiA    Migrationsamt
FI         Kantonale Fachstelle für Integration
SOA    Sozialamt TG
PS       Peregrina-Stiftung
NA      Netzwerk Asyl Thurgau
AS       Asylsuchende

Leitungsteam

Raphael Gerster, ">
Glocalmeets, Weinfelden

Brigitta Hartmann, ">
+41 71 622 48 23, AGATHU, Weinfelden

Karl Kohli, 
+41 71 672 13 86, AGATHU, Kreuzlingen

Iris Lagrange,
+41 71 620‬‬‬ 11‬‬‬ 39, AGATHU, Weinfelden

Susanne Müller,
+41 52 720 96 25, Deutsch-Café, Frauenfeld

Victor Ofner,
+41 71 659 05 15, AGATHU, Märstetten

Ruedi Wepfer, 
+41 44 941 36 55, Treffpunkt Neuland, Aadorf

Vorgeschichte

Am 20. August 2016 fand ein erstes Treffen von Helferkreisen für Geflüchtete statt, um einander kennen zu lernen und Erfahrungen auszutauschen. Danach traf man sich ein- bis zweimal jährlich, um gemeinsame Aktivitäten und Veranstaltungen zu planen und durchzuführen. 2019 wurde die Arbeitsgruppe «Nothilfe» gebildet, die sich mit dem Schicksal abgewiesener Asylsuchender beschäftigte und Gespräche mit zuständigen Stellen führte. In der Folge zeigte sich, dass das «Netzwerk Asyl Thurgau», wie der lose Zusammenschluss heute heisst, klarere Strukturen und ein Leitungsteam braucht, was aus der oben dargestellten heutigen Organisationsstruktur ersichtlich ist.